Rubrik: Autoresponder

Wie werden nachträglich eingefügte Autoresponder versandt?

| Drucken |
Eine einmal angelegte Autoresponder-Serie können Sie jederzeit ändern, Nachrichten hinzufügen oder umschreiben, anhängen oder löschen. Hier klären wir die Versandlogik bei nachträglichen Änderungen.

Die Logik: die Autoresponder-Automatik ermittelt zu jedem Versand-Zeitpunkt, ob eingetragene Abonnenten für eine Autoresponder Nachricht "fällig" sind. Fällig ist eine Nachricht immer dann, wenn der eingestellte Zeitpunkt des Autoresponders erreicht wurde, also "Anmeldedatum + eingestellte Zeit".

Die Praxisfrage lautet dazu meist: Was passiert, wenn ich Autoresponder nachträglich einfüge, einige Abonnenten aber schon länger angemeldet sind?

Antwort:
Es wird in dem Fall nur der letzte fällige Autoresponder versendet, den der Empfänger noch nicht erhalten hat. Alle vorherigen Autoresponder, die Sie hinzufügen, werden nicht versendet, um zu verhindern, dass der Empfänger nachträglich mit Emails "bombardiert" wird.

Am besten erklären wir das an einem Beispiel:
Herr Müller hat für eine Liste eine Autoresponderserie eingerichtet, es sind schon Nachrichten mit Versandzeitpunkt nach 3 und 10 Tagen eingestellt. Herr Müller fügt nun noch einen Autoresponder für den Versand nach 7 Tagen hinzu .

Die Liste enthält auch Abonnenten, die schon länger als 7 Tage angemeldet sind und auch einige die länger als 10 Tage angemeldet sind.

Welche Empfänger erhalten nun die nachträglich eingetragene Nachricht?

Antwort:
Empfänger die länger als 7 Tage, aber weniger als 10 Tage angemeldet sind, erhalten auch die neu hinzugefügte Autoresponder-Nachricht (Versandzeitpunkt 7 Tage), da sie diese noch nicht erhalten hatten. Die Empfänger die länger als 10 Tage angemeldet sidn, erhalten die neue 7-Tage Nachricht jedoch nicht, weil Sie bereits die nächste Nachricht (Versandzeitpunit 10 Tage) der Serie bekommen haben. Die Empfänger, die weniger als 7 Tage angemeldet sind, erhalten bei Fälligkeit auch ganz normal die neue Autoresponder-Nachricht der Serie.

Damit wird sichergestellt, dass die Empfänger die letzte fällige Nachricht noch erhalten aber gleichzeitig nicht mit Emails "bombardiert" werden, wenn Sie eine ganze Reihe von Autorespondern neu einstellen.

War dieser Artikel hilfreich?

Ja Nein